Maria Waitschach

 

, zuletzt modifiziert von Hilweg am May 12 2020 um 8:30 AM

Pfarr- und Wallfahrtskirche benannt nach Frau Maria Waitschach.
Die Kirche wurde erstmals im Jahr 1390 erwähnt. Sie ist eine spätgotische Hallenkirche mit dachreiterartigem Westturm und stark eingezogenem Chor. An der Nordseite befindet sich ein spätgotischer Kapellenanbau, südlich eine zweigeschossige Sakristei mit Scharten im Obergeschoss.

Gottesdienst
Ostern bis Weihnachten: jeden Sonntag um 11:00 Uhr
übrige Zeit: 1 x pro Monat 












Die Kirche hat eine dreischiffig, fünfjochige Halle mit Netzrippengewölbe im Mittelschiff und kreuzrippengewölbe in den quadratischen Seitenschiffjochen. Im Mittelschiff befindet sich ein großer zweigeschossiger Säulenaltar. Im Schrein ist ein altes Gnadenbild mit der Schnitzfigur Thronende Madonna mit Kind und den Heiligen Joachim und Anna sowie der Hl. Petrus, Paulus und Engel. An der Nordwand des Schiffes ist ein sog. Landschaftsaltar.

Zurück